Stirn und Augenbrauenästhetik

Im Laufe der Jahre können die Augenbrauen aufgrund verschiedener Faktoren wie der Schwerkraft und der Lockerung des Gewebes hängen. Dies kann dazu führen, dass die Person einen müden und traurigen Gesichtsausdruck hat.

In diesem Fall ist die Botox-Injektion, ein vorübergehender Eingriff, die einfachste Technik zum Anheben der Augenbrauen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Botox.

Eine der anderen Methoden ist das Heben der Augenbrauen mit einer Naht, die eine lokale Betäubung erfordert. Dieses Verfahren hat jedoch einige Nachteile. Es kann sein, dass seine Wirkung auf lange Sicht nicht dauerhaft ist und sich im Laufe der Zeit Asymmetrien entwickeln. Daher wird es nicht sehr oft bevorzugt. Eine effektivere und dauerhaftere Methode besteht darin, die Spitze der Augenbraue durch einen 2 bis 3 cm langen Einschnitt von der Innenseite der Kopfhaut zu lösen und an einer höheren Stelle an der Schläfenmuskelmembran zu befestigen.

Wenn die Augenbrauen auf der gesamten Stirn mit Zeichen der Hautalterung einhergehen, sollte ein endoskopischer Stirnlift durchgeführt werden. Bei dieser Technik werden kleine Schnitte auf der Kopfhaut gemacht und die gesamte Stirn mit Hilfe einer Kamera gelöst. Dann wird es an einer höheren Stelle am Knochen fixiert.